Kultur

König-Sejong-Institut wird in sechs Städten eröffnet

Teilnehmerinnen an den Kursen des König-Sejong-Instituts in Moskau lassen sich im Dezember letzten Jahres für ein Erinnerungsfoto ablichten.
ⓒ König-Sejong-Stiftung

Von Hur SomEe und Min Yea-Ji | Stand: 7. Juni 2017 

Das König-Sejong-Institut wird bald neue Niederlassungen an sechs neuen Standorten weltweit eröffnen.

Das Ministerium für Kultur, Sport und Tourismus teilte am 7. Juni mit, dass an folgenden Standorten neue Zentren für die koreanische Sprache entstehen werden: an der Indiana State University in Terre Haute (USA), an der Barcelona Nationaluniversität (Spanien), an der Nacional Universität in Jakarta (Indonesien), an der Yancheng Universität (China) und schließlich an der Royal University of Phnom Penh (Kambodscha). Insgesamt befinden sich die 177 König-Sejong-Institute in 58 Ländern weltweit. 

Der Vorsitzende der König-Sejong-Stiftung, Song Hyang-keun, sagte: „Dank des großen Interesses und der Unterstützungen ist die Zahl der Kursteilnehmer innerhalb der zehn Jahren etwa 67-fach auf 49.549 gestiegen. Wir werden keine Mühe scheuen, als die führende Rolle des Sprach- und Kulturzentrums zu spielen, um die koreanische Sprache und Kultur weltweit zu präsentieren“. 

sehp91@korea.kr

Ähnliche Beiträge

Kultur

Bunt, bunter, Seoul Fashion Week

New York und Mailand waren gestern, Seoul ist heute.

Kultur

Marke Südkorea

Wie Hallyu und Descendants of the Sun das internationale Ansehen Koreas verändern

Fokus PyeongChang Kultur Sport

Gangneung, eine Stadt des Eislaufens und der Kaffeekultur

In Vorbereitung auf die Olympischen und Paralympischen Winterspiele in PyeongChang 2018