Konzerte

Pansori - Der gesungene Roman aus Korea

Veranstaltungsdatum
Freitag, 14. Juli 2017 / 19:00
Ort

im Varieté Salon der ufaFabrik
Viktoriastraße 10-18
12105 Berlin
U6 Ullsteinstraße / Bus 170, N6, N84

Eintritt
15,- , erm. 10,-
Pansori - Der gesungene Roman aus Korea - mit Yun Jin-chul und Cho Yong-su

„Jeokbyeokga - das Lied vom roten Felsen”

Komplette Aufführung mit deutscher Übertitelung
Yun Jin-chul (Gesang) und Cho Yong-su (Trommel)

Für Pansori, die musikalische Erzählkunst aus dem alten Korea, gibt es in der westlichen Kultur kein Pendant. Ein einzelner Sänger, der nur von einem Trommler begleitet wird, singt und erzählt eine abwechslungsreiche, extrem emotionale und überaus spannende Geschichte. Insbesondere der halsbrecherische Gesang, in dem Urlaute des menschlichen Ausdrucks zur Kunst erhoben werden, entfaltet eine unmittelbare Wirkung auf die Zuhörer, in deren Köpfen auf diese Weise die „Große Oper“ entsteht. Durch die simultane Textprojektion wird jedes Detail der Handlung und Aufführung schwellenlos zugänglich.

„Jeokbyeokga – das Lied vom Roten Felsen“ ist eine grandiose Kriegserzählung aus der Zeit der Drei Reiche im China des 3. Jahrhunderts n.Chr. Wie in jedem Pansori sind Tragik und groteske Komik, hohe Moral und menschliche Schwäche eng miteinander verwoben. Sänger Yun Jin-chul, der nicht nur als Lehrer, sondern auch als TV-Moderator viel für die neue Blüte der Pansori-Kunst in Korea getan hat, wurde für seine Arbeit mehrfach mit Preisen ausgezeichnet. Sein Begleiter ist der Trommler Cho Yong-su, derzeitiger Leiter der Schlagwerk-Abteilung der National Changgeuk Company beim koreanischen Nationaltheater in Seoul. Beide sind Träger des Präsidentenpreises.

Symposium

Pansori in Europa: Zwischen Vermittlung und Aneignung

Leitung
Jan Creutzenberg, Theaterwissenschaftler
Matthias R. Entreß, Musikkurator, Journalist

Mit Wissenschaftlern und Praktikern aus Europa und Korea.

Samstag, 15. Juli 2017, 11.00 bis 18.30 Uhr

Koreanisches Kulturzentrum
Kulturabteilung der Botschaft der Republik Korea
Leipziger Platz 3
10117 Berlin

Eintritt frei
Anmeldung erforderlich unter gugak@kulturkorea.org

Klicken Sie hier, um zur Veranstaltungsseite des Symposiums zu gelangen!

Weitere Veranstaltungen

25 Okt
Konzerte 25.10.2017, 19:00

Junge koreanische Talente: South Wave, North Wind – CelloGayageum

Yoon Dayoung (Gayageum), Kim Sol Daniel (Cello)
26 Okt
Filmkreis 26.10.2017, 18:00

Filmkreis im Oktober

KOREAN MOVIES ON SCREEN - für Kenner, Fans und Interessierte!
06 Nov
Lesung 06.11.2017, 19:00

LITERATURTALK

Über das Unsagbare - Lim Chul Woo: „Abschiedstal“ (Roman)
09 Nov
JazzKorea 09.11.2017, 19:00

JazzKorea Festival 2017 - Opening Concert

HG FunkTronic, SB Light Wing, Trio Go, Park Jiha
11 Nov
JazzKorea 11.11.2017, 19:00

JazzKorea Festival 2017: Trio Go

Oh Jinwon (Gitarre), Lee Sunjae (Saxofon), Song Junyoung (Schlagzeug)
11 Nov
JazzKorea 11.11.2017, 20:30

JazzKorea Festival 2017: HG FunkTronic

Kim Hong Gie (Schlagzeug), Park Soonchul (Bass), Shin Young Ha (Trompete), Kim Hayang (Keyboards), Kim Hyeong Ho (Disc Jockey)
12 Nov
JazzKorea 12.11.2017, 19:00

JazzKorea Festival 2017: Park Jiha

Park Jiha (Komposition, Piri, Saenghwang, Yanggeum, Gesang), John Bell (Vibrafon), KimOki (Saxofon, Bassklarinette), Jeon Jekon (Bass)