Film

A Story of Hong Gil-dong

Veranstaltungsdatum
Sonntag, 13. Mai 2018 / 16:15
Ort

Babylon
Rosa-Luxemburg-Straße 30
10178 Berlin

Hong Gil-dong

Anime Berlin Festival

A Story of Hong Gil-dong (홍길동, 67 Min.)
Erscheinungsjahr : 1967
Regie: Dong-Hun Shin
Spielzeiten : 13. Mai, 16:15 / 16. Mai, 21:30 / 20. Mai, 20:00

„Hong Gil-dong“ ist Koreas erster Langspieltrickfilm. Über 40 Jahre nach seiner Entstehung fiel das Original von „Hong Kil-dong“ dem Feuer zum Opfer. 2008 konnte das Institut für Filmmaterial in Korea dank Hinweisen vom Kobe Planet Film Archive in Japan einen Abzug mit japanischer Synchronisierung erhalten. Der Film wurde mit einer erhalten gebliebenen koreanischen Tonspur synchronisiert und 2008 aus Anlass der Eröffnung der Cinematheque (KOFA) in Korea als Abschlussfilm gezeigt. Später wurde mit der Bearbeitung eines weiteren Werks von Dong-Hun Shin, „Hopi and Chadol Bawi“, begonnen. Eine Version, die dem Original ähnelte, wurde geschaffen.

Hong Gil-dong, der als Sohn einer Konkubine geboren wird, rebelliert gegen das System der Feudalgesellschaft und entwickelt sich zu einem Outlaw. Er gründet eine Bande, bringt habgierige Staatsbeamte um ihren Besitz und bestraft sie. Dafür hilft er der armen Bevölkerung. Obwohl der Staat versucht, ihn mit allen Mitteln zu ergreifen, bleiben dessen Bemühungen ohne Erfolg.

Schließlich gründet Kil-dong das Land Yul-Do und wird selbst König.