Filmfestival

Worst Woman [Choe-ak-ui Haru]

Veranstaltungsdatum
Freitag, 22. September 2017 / 18:00
Ort

BABYLON
Rosa-Luxemburg-Str. 30
10178  Berlin

Eintritt
9,00 Euro / 7,00 Euro / 25 Euro (Festivalpass)
Worst Woman [Choe-ak-ui Haru]

Regie: Kim Jong-kwan , Darsteller: Han Ye‑ri, Kwon Yul, Lee Hee‑joon, Ryo Iwase / Genre: Melodram, Länge: 93 Min., Erscheinungsjahr: 2016

Eine Frau namens Eun‑hee (Han Ye‑ri) gerät an einem Tag in emotionale Verwicklungen mit drei Männern: mit Ryohei (Ryo Iwase), dem Mann, den sie an dem Tag zum ersten Mal trifft, mit Hyun‑oh (Kwon Yul), ihrem jetzigen Freund, und mit Woon‑chu (Lee Hee‑joon), ihrem früheren Geliebten. Dies ist die Geschichte über eine Frau und die in Beziehung zu ihr stehenden drei Männer während eines einzigen Tages vor der Kulisse des Seouler Viertels Seochon und des Berges Namsan. Auch wenn die Handlung einfach ist, trifft dies nicht auf die Intention des Films zu. Indem die unterschiedlichen Beziehungen miteinander in Konflikt geraten, treten die vielfältigen menschlichen Erscheinungsbilder zu Tage. Dies ist eine nachdenkliche Romanze, die auf charmante Weise den menschlichen Charakter darstellt, der durch das universale Gefühl der Liebe in das Dilemma des Selbstwiderspruchs verfällt. Es ist der zweite Spielfilm des Regisseurs Kim Jong-kwan, der durch den sechsminütigen Kurzfilm „Wie man eine Polaroid-Kamera bedient“ (2004) in der Filmszene große Aufmerksamkeit auf sich zog. Wenn Sie sich den Film „Worst Woman“ ansehen, sollten Sie vorsichtig sein, weil Sie dann vielleicht den Impuls verspüren werden, sofort ins Viertel Seochon oder zum Berg Namsan zu rennen.

Weitere Veranstaltungen

11 Dez
Konzerte 11.12.2017, 20:00
Wir laden Sie herzlich ein zum 2017 zum zweiten Mal durchgeführten Preisträgerkonzert ,,Younghi Pagh-Paan Internationaler Kompositionspreis"