Junge koreanische Talente: Johannes Trio

Veranstaltungsdatum
Mittwoch, 31. Oktober 2018 / 19:00
Ort

Koreanisches Kulturzentrum
Kulturabteilung der Botschaft der Republik Korea
Space GODO
Leipziger Platz 3
10177 Berlin

Eintritt
frei (Anmeldung erforderlich)
Johannes Trio

Hwang Hyunhee, Klavier
Kang Nayoung, Violine
Eyal Heimann, Violoncello

Johannes Trio

Der Name „Johannes Trio“ geht zurück auf eines der ersten Werke, die das junge Trio gemeinsam aufführte und mit dem es auch seine Kammermusikprüfung mit Auszeichnung bestanden hatte: das Klaviertrio Nr. 1 in H-Dur op. 8 von Johannes Brahms.

Nach Konzerten mit neuer Musik und koreanischer traditioneller Musik steht an diesem Abend wieder ein Programm mit hauptsächlich klassischer Musik im Mittelpunkt der Konzertreihe „Junge koreanische Talente“. So werden neben Brahms Klavier-Trio Nr. 1 Kompositionen von Beethoven, Stutschewsky, Dvořák und Isang Yun aufgeführt. Das aufstrebende Johannes Trio wurde von Hwang Hyunhee (Klavier), Kang Nayoung (Violine) und Eyal Heimann (Violoncello) an der Hochschule für Musik Karlsruhe unter Mitwirkung von Prof. Angelika Merkle gegründet. Derzeit sind die drei Musiker*innen Stipendiat*innen des Vereins „Yehudi Menuhin Live Music Now“ in Oberrhein.

Programm

Ludwig van Beethoven (1770-1827)
Sonate Nr. 31 As-Dur op. 110
I. Moderato cantabile, molto espressivo
III. Adagio ma non troppo

Isang Yun (1917-1995)
Das Vögelchen aus Li-Na im Garten für Violine Solo

Joachim Stutschewsky (1891-1982)
Hassidic Suite
I. Bessarabic Song
II. Latvian Song
III. Nuts and Wine
IV. Dance

Antonín Dvořák (1841-1904)
Klaviertrio Nr. 4 e-Moll op. 90 (Dumky)
I. Lento maestoso - Allegro quasi doppio movimento
VI. Lento maestoso

Pause

Johannes Brahms (1833-1897)
Klaviertrio Nr. 1 in H-Dur op. 8
I. Allegro con brio
II. Scherzo. Allegro molto – Trio. Meno allegro
III. Adagio
IV. Finale. Allegro