Kunst

KCC Germany X UK Open Call 2021: Nothing is - everything just has been or will be

Dauer
09. Juli 2021 - 20. August 2021
Vernissage
Donnerstag, 08. Juli 2021 / 19:00
Ort

Koreanisches Kulturzentrum
gallery damdam
Leipziger Platz 3
10117 Berlin

Eintritt
frei
Event Main

Das erste gemeinsam durchgeführte Projekt der Koreanischen Kulturzentren in Deutschland und Großbritannien

Bei dieser Ausschreibung <KCC Germany X UK Open Call 2021> handelt es sich um das erste gemeinsam durchgeführte Projekt der beiden Koreanischen Kulturzentren in Deutschland und Großbritannien. Das diesjährige Thema der Ausschreibung lautete "Nothing is - everything just has been or will be", für welches insgesamt 507 Bewerbungen eingegangen sind.

Die Ausstellung wird zunächst vom 9. Juli bis zum 20. August im Koreanischen Kulturzentrum in Deutschland präsentiert und dann voraussichtlich im November nach Großbritannien in das Koreanische Kulturzentrum verlegt.

Bei der Auswahl nahmen Alessio Antoniolli, Direktor Großbritanniens Gasworks, Lee Sook-kyung, leitende Kuratorin der britischen Tate Modern, freier Kurator Li Zhenhua und Medientheoretiker Prof. Siegfried Zieliniski teil.

Die sich in Deutschland als auch in Großbritannien befindenden Jurymitglieder haben nach Überprüfung Woojin Kim (Korea), Yen Noh (Korea), Sarah Duffy (Großbritannien), Gala Bell (Großbritannien), Hye Young Sin (Korea) und Jangwoo You (Korea) als finale Kandidaten gewählt.

Ihnen wird die Möglichkeit geboten, eine Ausstellung jeweils in Berlin als auch in London, den Zentren der modernen Kunst in Europa, zu präsentieren.

 

Weitere Veranstaltungen

07 Okt
Musik 07.10.2022, 19:00
19:00 Workshop-Band feat. Hanyang University | 20:30 SB Circle
08 Okt
Musik 08.10.2022, 19:00
19:00 Workshop-Band feat. Hanyang University | 20:30 Yunseokcheol Trio