Literatur

Literatur-Talk

Veranstaltungsdatum
Mittwoch, 05. Juli 2017 / 18:00
Ort

Koreanisches Kulturzentrum
Kulturabteilung der Botschaft der Republik Korea
- Space GODO -
Leipziger Platz 3
10117 Berlin

 

Eintritt
frei
LITERATUR-TALK in Anwesenheit der Theaterautorin LEE Yeo-jin

"Toilet People"
 

Über die Autorin
LEE Yeo-jin ist eine der produktivsten jungen Dramatikerinnen Koreas. 2011 debütierte sie mit „Lost And Find and Pinwheel“. Seither hat sie sieben Stücke geschrieben und ist mehrfach ausgezeichnet worden. 2016 entstand ihr Stück „Toilet People“. Gegenwärtig promoviert sie an der Sogang University.
Bei ihren Stücken handelt es sich vornehmlich um soziale und politische Satire, bei der sie sich der Formen der schwarzen Komödie, der Elemente von Science Fantasy und der Allegorie bedient. Lee interessiert sich auch für die Parallelen zwischen europäischen und traditionellen koreanischen Theaterstücken und experimentiert mit deren Verschmelzung.

Über ihr Werk „Toilet People“
Young ist Leiter eines Psychotherapiezentrums. Er betreut jugendliche nordkoreanische Flüchtlinge, möchte ihnen zu helfen. Dank ihrer Aussagen erfährt er, dass sie für ihre Flucht aus Nordkorea kein normales Boot, sondern eine schwimmende Toilette aus einem mysteriösen Material verwendet haben. Diese „Toilette“, die als ,Toilet Boat‘ bezeichnet wird, haben die USA der Bevölkerung Nordkoreas in einer Plastiktüte samt Bauanleitung mit einem Ballon geschickt. Das Toilet Boat ist mit einem Heizkissen ausgestattet und kann bei Sturm wie ein Ufo in die Lüfte steigen.
Young möchte die Intrigen aufdecken und die Geheimnisse lüften, die das „Toilet Boat“ umgeben, aber die Auskünfte der Jugendlichen bleiben rätselhaft und kreieren eine Atmosphäre, die zwischen Fiktion und Wahrheit schwerlich unterscheiden lässt…

„Toilet People“ basiert auf Rechercheergebnissen und Interviews; aber die Personen in dem Theaterstück sind frei erfunden. "Die Eingliederung nordkoreanischer Flüchtlinge in die südkoreanische Gesellschaft ist oftmals sehr schmerzlich. Mein aufrichtiger Dank gilt denjenigen, die diesen jungen Menschen aus dem Norden ihre Hilfe anbieten."
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Moderation: Dr. Holmer Brochlos (Sprachlektor am Institut für Koreastudien, FU Berlin)
Dolmetscherin: Irene Maier


Information: Die Lektüre wird am Veranstaltungsabend bereitgestellt. Wir werden gemeinsam lesen und darüber sprechen - mit der Autorin.


Wir freuen uns auf Ihren Besuch!