Mothers [Dang-Sin-Eu-Bu-Tag]

Veranstaltungsdatum
Dienstag, 06. November 2018 / 20:15
Ort

BABYLON
Rosa-Luxemburg-Str. 30
10178  Berlin

Eintritt
(Tickets direkt im Babylon)
Mothers [Dang-Sin-Eu-Bu-Tag]

Regie: Lee Dong-eun mit Lim Su‑jeong, Yoon Chan-young / 108 Min / OmeU / Erscheinungsjahr: 2018

Wie ist es, wenn man von einem Tag auf den anderen plötzlich Mutter eines 16-jährigen Sohnes wird? Hyojin (Lim Su‑jeong), die durch einen unerwarteten Unfall ihren Mann verliert, muss die Verantwortung für Jonguk (Yoon Chan-young), den Sohn ihres Mannes aus einer früheren Ehe, übernehmen. In „Mothers“ wird durch das ungewohnte und unbehagliche Zusammenleben der 32-jährigen Mutter und des 16-jährigen Sohnes, die keine Blutsverwandten sind, die Bedeutung der Familie hinterfragt. Die gleichnamige literarische Vorlage des Films wurde 2013 für den Donga Ilbo-Jugendliteraturpreis ausgewählt. Bemerkenswert an dem Film ist, dass er trotz des dramatischen Inhalts von Anfang bis Ende auf Übertreibungen verzichtet und stets Zurückhaltung übt. Auch die Darstellung von Lim Su‑jeong, die zum ersten Mal seit ihrem Schauspieldebüt eine Mutterrolle übernimmt, ist wirklich sehenswert. Die Schauspielerin entfaltet auf der Leinwand eine soghafte, nachhaltige Wirkung - wie eine Aquarellfarbe, die tief ins Papier eindringt. Die komplizierten und subtilen Gefühle der Ehefrau, die die Verantwortung für den Sohn ihres verstorbenen Mannes übernimmt, der ihr völlig fremd ist, wird nur durch die sehr feinen Gefühlsregungen der Frau zum Ausdruck gebracht. Der Film wurde zum 22. Busan International Film Festival eingeladen und beim Vesoul International Film Festival of Asian Cinema mit dem Jurypreis NETPAC (The Network for the Promotion of Asian Cinema) ausgezeichnet.