Literatur

NOCH BIS 1. NOVEMBER! Rezensionswettbewerb 2021

Veranstaltungsdatum
Freitag, 01. Oktober 2021 / 00:00
Dauer
29. Oktober 2021 - 01. November 2021
Ort

ONLINE

GEWUSST WIE!?

Rezension des Romans

· „Weiße Nacht“ (2021) von Bae Suah
· In deutscher Sprache

Umfang der Rezension

500 - 600 Wörter

Zeitraum / Abgabefrist

1. Oktober bis 1. November 2021

Innerhalb dieses Zeitraums haben Sie die Möglichkeit, am Rezensionswettbewerb teilzunehmen. Nach Ablauf des Abgabefrist eingehende Texte werden von der Jury nicht mehr berücksichtigt. Pro Teilnehmer*in kann nur eine Rezension bewertet werden.

Einsendung

Bitte ausschließlich per Mail an: rezensionswettbewerb@kulturkorea.org

Teilnahmeberechtigung

Teilnahmeberechtigt sind weltweit alle natürlichen Personen.(**)
Das Koreanische Kulturzentrum behält sich vor, nach eigenem Ermessen Personen von der Teilnahme auszuschließen, wenn berechtigte Gründe vorliegen, beispielsweise Plagiate, Verstöße gegen diese Teilnahmebedingungen, bei unlauterem Handeln oder bei falschen oder irreführenden Angaben im Zusammenhang mit der Teilnahme an dem Rezensionswettbewerb.

Hinweis

 

Die Jury

Die Auswahl der Preisträger*innen erfolgt durch eine professionelle und unabhängige Jury:

  1. Barbara Wahlster (Literaturkritikerin und Autorin)
  2. Dr. Kai Köhler (Publizist)
  3. Thomas Diecks (Literaturkritiker, Rundfunkautor, Publizist)

Preise

Die besten, weil fundiertesten, argumentativ überzeugendsten und stilistisch versiertesten Rezensionen zeichnen wir mit Preisen aus. 

  1. Preis: 200€-Gutschein: KulturKaufhaus Dussmann plus Buch-, Tablet-, iPad-Ständer plus Roman: „Sieben Jahre Nacht” (Jeong Yu-jeong)
  2. Preis: 150€-Gutschein: KulturKaufhaus Dussmann plus Buch-, Tablet-, iPad-Ständer plus Roman: „Sieben Jahre Nacht” (Jeong Yu-jeong)
  3. Preis (3x): je 50€-Gutschein: KulturKaufhaus Dussmann plus Buch-, Tablet-, iPad-Ständer plus Roman: „Sieben Jahre Nacht” (Jeong Yu-jeong)

Bekanntgabe der Preisträger*innen und Preisverleihung 

Ab Mitte Dezember 2021!

Die Preisträger*innen werden in Abhängigkeit von der aktuellen Situation (SARS-CoV-2-Pandemie) rechtzeitig über die Modalitäten der Preisverleihung informiert.

Veranstalter

Koreanisches Kulturzentrum

Wir wünschen viel Freude und drücken die Daumen!

​​​

*Ergänzungen zu den Teilnahmebedingungen

(**) 
Nicht teilnahmeberechtigt am Rezensionswettbewerb sind alle an der Konzeption und Umsetzung des Rezensionswettbewerbs beteiligten Personen, sowie Mitarbeiter*innen des Koreanischen Kulturzentrums und seiner Kooperationspartner*innen.
 
1. Anwendbares Recht
Fragen oder Beanstandungen im Zusammenhang mit dem Rezensionswettbewerb sind unter
rezensionswettbewerb@kulturkorea.org an das Koreanische Kulturzentrum zu richten. Der Rezensionswettbewerb unterliegt ausschließlich dem Recht der Bundesrepublik Deutschland. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

2. Veröffentlichung der Rezension
Die Teilnehmenden sind damit einverstanden, dass das Koreanische Kulturzentrum die eingereichten Rezensionen zeitlich unbegrenzt speichert. Die Erst- und Zweitplatzierten stimmen einer Veröffentlichung ihrer Rezension sowie einer zeitlich unbegrenzten Speicherung auf der Website des Koreanischen Kulturzentrums unter https://kulturkorea.org/ zu. Entsteht für den/die Teilnehmer*in ein Urheberrecht, so räumt er/sie dem Koreanischen Kulturzentrum hieran das ausschließliche sowie zeitlich, räumlich und inhaltlich unbegrenzte Nutzungsrecht ein. Der/Die Teilnehmer/-in ist damit einverstanden, dass das Koreanische Kulturzentrum im Fall einer persönliche Preisverleihung Bild- und Filmaufnahmen erstellt, und diese für seine Dokumentation und Öffentlichkeitsarbeit (Homepage, soziale Medien, u.ä.) verwertet.

3. Datenschutz

Der/die Teilnehmer*in willigt ein, dass das Koreanische Kulturzentrum zur ordnungsgemäßen Durchführung des Verfahrens sowie zur Benachrichtigung der Preisträger*innen und der Veröffentlichung der beiden Erstplatzierten unter Nennung des Namens seine/ihre Daten elektronisch erfasst und bearbeitet.

4. Salvatorische Klausel
Sollten Teile oder einzelne Formulierungen dieser Teilnahmebedingungen unwirksam sein, bleiben die übrigen Teile in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt. Die unwirksame Bestimmung ist durch eine rechtlich zulässige zu ersetzen, die der unzulässigen nach Inhalt und wirtschaftlicher Auswirkung am nächsten kommt.