Literatur

Offline & Online! Lesekreis im August

Veranstaltungsdatum
Mittwoch, 03. August 2022 / 18:00
Ort

Koreanisches Kulturzentrum
- Space Godo - 

und

via ZOOM

3. AUGUST 2022 | 18:00 UHR | IM KOREANISCHEN KULTURZENTRUM UND ONLINE VIA ZOOM

+++CORONA-SCHUTZMASSNAHMEN+++

Zum Schutz aller Beteiligten möchten wir Sie bitten, am Platz eine FFP-2 Maske zu tragen. 
Für die Dauer des Sprechens während der Diskussion können betreffende Personen den Mund-/Nasenschutz abnehmen.

 

WERK UND AUTORIN: JEONG YU-JEONG "DER GUTE SOHN" (Thriller, 2020)

Yu-jin ist der perfekte Schüler, der erfolgreiche Schwimmer, der gute Sohn. Doch eines Morgens ist alles anders. Er erwacht von einem metallischen Geruch. Seine Kleidung ist blutverschmiert, rote Fußspuren führen zu seinem Bett. Seine Erinnerungen an den letzten Abend sind wie ausgelöscht. Im Wettlauf gegen die Zeit muss er die bruchstückhaften Bilder des gestrigen Abends zu einer Lösung zusammensetzen. Was ist geschehen? Und wieso scheinen alle Hinweise auf ihn selbst zu deuten? Mit wachsendem Grauen folgt er den Blutspuren ins Untergeschoss, wo er eine entsetzliche Entdeckung macht...

Jeong Yu-jeong, geboren 1966, wird auch "Koreas Stephen King" genannt. Mit Ihrem 2011 in Korea erschienenen Thriller "Sieben Jahre Nacht" wurde sie zur Bestsellerautorin. Dieser große Erfolg deutet womöglich auf den Anfang einer neuen koreanischen Tradition von Spannungsliteratur hin. Das Werk erschien 2015 in deutscher Übersetzung. Mit "Der gute Sohn" knüpft sie an den vormaligen Erfolg an.


Pressestimmen
»'Der gute Sohn' ist ein außerordentlich intelligent und clever komponierter Thriller. Wie Jeong dieses schillernde Gespinst voller Winkelzüge, verschobener Perspektiven und wiederkehrender Irritationen anlegt und an der Oberfläche als knisternden Horrortrip ablaufen lässt, ist schlichtweg meisterlich.« (Günther Grosser, Berliner Zeitung)

»Harter Stoff, den Jeong in ihrem Roman da minutiös und spannend entwickelt, indem sie Schicht um Schicht ihrer schillernden Hauptfigur freilegt, immer neue Facetten hinzufügt, sie immer deutlicher zutage treten lässt. Sie wollte, sagt Jeong in einem Interview, dass einen beim Lesen etwas aus unserem Unterbewusstsein streift, etwas von unserer monströsen Seite. Das ist ihr in diesem komplexen und zupackend erzählten, in seiner Radikalität beklemmenden Roman hervorragend gelungen.« (Frank Rumpel, SWR 2, Lesenswert Magazin, Stuttgart) 

»Jeong gelingt mit ihrem aufwühlenden Roman eine makabre Offenlegung der Familie des Protagonisten. Dazu wird die Frage gestellt, was das Böse eigentlich ist. Obwohl der Leser von Anfang an den Mörder kennt, bleibt die Handlung bis zum Ende aufrüttelnd, mitreißend und faszinierend.« (Edith Schipper, Buchprofile, Bonn)

IM FALL EINER TEILNAHME VIA ZOOM

Falls noch nicht geschehen, registrieren Sie sich bitte zunächst (kostenlos) unter zoom mit Ihrer E-Mail-Adresse.

Um dem Gespräch am Veranstaltungsabend beizutreten, nutzen Sie diesen Link oder folgende Anmeldedaten:

Meeting-ID: 842 7519 1397
Kenncode: 49390

BITTE

Da der Lesekreis vom Austausch der Teilnehmer*innen untereinander und der Interaktion "lebt", wären wir dankbar, wenn Sie die Kamera einschalten und für alle Beteiligten sichtbar sein würden. 
 

ALLGEMEINE UND TECHNISCHE HINWEISE

  • Für die Teilnahme sind keine Vorkenntnisse nötig. Jede/r ist herzlich willkommen!
  • Mikrofon und Kamera (bei Laptops zumeist fest integriert!).

BÜCHERVORBESTELLUNG (VERBINDLICHE TEILNAHME!)

Das Buch „Der gute Sohn“ bildet die Diskussionsgrundlage für den Offline- & Online-Lesekreis im August. 
Unter der Voraussetzung einer VERBINDLICHEN TEILNAHME am August-Lesekreis möchten wir Ihnen die Gelegenheit geben, das Buch kostenlos über das Koreanische Kulturzentrum zu beziehen. Da wir nur über eine begrenzte Anzahl an Exemplaren verfügen, möchten wir mit der verbindlichen Teilnahme sicherstellen, dass diejenigen ein Buch erhalten, die es als Grundlage für die Diskussion auch tatsächlich benötigen.
Im Fall einer verhinderten Teilnahme bitten wir um entsprechenden Hinweis im Vorfeld der Veranstaltung (lesekreis@kulturkorea.org oder tel. unter 030/26952-162) und ggfs. um Rückgabe des Buches, falls Personen auf der Warteliste stehen. 

BITTE BEACHTEN SIE FOLGENDEN HINWEIS

Wir bitten alle in Berlin ansässigen Lesekreis-Teilnehmer*innen, die vorbestellten Bücher persönlich bei uns abzuholen. Nach Vorbestellung hinterlegen wir das Buch auf Ihren Namen am Empfang des Koreanischen Kulturzentrums. Eine Abholung ist im Rahmen der aktuellen Öffnungszeiten jederzeit möglich.
Alle auswärtigen Teilnehmer*innen bitten wir um Angabe der Postanschrift am Ende des Vorbestellungsformulars, damit wir Ihnen die Lektüre zusenden können.

Interessierte können das Buch unter Vorbestellung reservieren.
Eine Abholung der Bücher ist ab Montag, den 27.06, 14:00 Uhr möglich!

Wir würden uns freuen, wenn Sie dabei wären!

Weitere Veranstaltungen

13 Aug
Musik 13.08.2022, 19:00

Mit Sänger:innen des Jerazin-Kinderchores aus Jeju und der Akademie für Gesang NRW