Literatur

Offline & Online! Lesekreis im Mai

Veranstaltungsdatum
Mittwoch, 04. Mai 2022 / 18:00
Ort

Koreanisches Kulturzentrum
- Space Godo - 

und

via ZOOM

4. Mai 2022 | 18:00 UHR | IM KOREANISCHEN KULTURZENTRUM UND ONLINE VIA ZOOM

 

+++CORONA-SCHUTZMASSNAHMEN+++

Aktuell gilt die 3G-Regel (bitte informieren Sie sich hier erneut vor Veranstaltungsbeginn!)

  • Im 3G-Modell erhalten neben Geimpften und Genesenen ebenfalls negativ getestete Personen Zutritt (tagesaktueller Schnelltest oder PCR-Test, der vor maximal 48 Stunden erfolgte). In diesem Fall sind entsprechende Abstands- und Hygienevorgaben einzuhalten, dazu zählen die Einhaltung eines Mindestabstands und die Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske
  • Die Nachweise müssen digital verifizierbar sein (QR-Code)


WERK UND AUTORIN: KIM HYE-JIN "DIE TOCHTER" (ROMAN, 2021)

Kim Hye-Jin, die neue literarische Entdeckung aus Südkorea, erzählt die Geschichte einer Frau, deren Weltbild angesichts des queeren Lebensentwurfs ihrer Tochter aus den Fugen gerät.
Seit Jahren teilen Mutter und Tochter wenig mehr als ein wortkarges Mittagessen pro Woche. Zwischen ihren Nudelschalen türmt sich ein Berg aus Ungesagtem. Die Mutter, Pflegerin im Seniorenheim, führt ein unauffälliges, bescheidenes Leben. Ihre Tochter Green hat einen anderen Weg gewählt: Sie hat keinen Mann, kaum Einkommen und liebt eine Frau. Als das Paar bei der Mutter einziehen muss, prallen die radikal verschiedenen Lebensentwürfe aufeinander.
Mit großer Sensibilität und sanfter Wucht ergründet Kim Hye-jin die Ängste einer Generation, die sich dem selbstbestimmten Leben ihrer Kinder stur in den Weg stellt. Ein notwendiger Roman über die Enge und Starrheit von Tradition und die Möglichkeit zum Wandel.

Kim Hye-jin, geboren 1983 in Daegu, wurde für ihre Romane vielfach ausgezeichnet, unter anderem 2020 mit dem Daesan Literaturpreis, dem wichtigsten seiner Art in Südkorea. "Die Tochter" ist die erste deutschsprachige Übersetzung von Kim Hye-jin.


Pressestimmen
»Kim Hye-jin ist eine stilistisch brillante Chronistin koreanischer Widersprüche. Ihr … Roman ‘Die Tochter‘ ist zugleich leises Kammerspiel einer Mutter-Tochter-Beziehung und schillernder Gesellschaftsspiegel. … [Ein] mutiger philosophischer Generationenroman über koreanische Frauen zwischen Tradition und Wertewandel.« (Steffen Gnam, Frankfurter Allgemeine Zeitung)

„Eindringlich und sanft zugleich arbeitet Hye-Jin, die als die neue literarische Entdeckung aus Korea gilt, die Emotionen heraus, lässt die Charaktere immer wieder schmerzlich aufeinandertreffen. Wie sie im Verlauf der nur 176 Seiten die Möglichkeit von Annäherung und Verständnis auslotet, ist ein sorgfältiges und berührendes Stück Literatur.“ (Angela Delonge, Aachener Zeitung, 28.02.2022)

»[E]indringlich skizziert der Roman, was oft in Familien schief läuft. … Ein Buch, das seine Figuren miteinander ins Gespräch bringt und das uns nachdenken lässt ... brisant und wichtig.« (Juliane Bergmann, NDR Kultur)


IM FALL EINER TEILNAHME VIA ZOOM

Falls noch nicht geschehen, registrieren Sie sich bitte zunächst (kostenlos) unter zoom mit Ihrer E-Mail-Adresse.

Um dem Gespräch am Veranstaltungsabend beizutreten, nutzen Sie diesen Link oder folgende Anmeldedaten:
Meeting-ID: 857 0826 3172
Kenncode: 314585

BITTE

Da der Lesekreis vom Austausch der Teilnehmer*innen untereinander und der Interaktion "lebt", wären wir dankbar, wenn Sie die Kamera einschalten und für alle Beteiligten sichtbar sein würden. 

ALLGEMEINE UND TECHNISCHE HINWEISE

  • Für die Teilnahme sind keine Vorkenntnisse nötig. Jede/r ist herzlich willkommen!
  • Mikrofon und Kamera (bei Laptops zumeist fest integriert!).

BÜCHERVORBESTELLUNG (VERBINDLICHE TEILNAHME!)

Das Buch „Die Tochter“ bildet die Diskussionsgrundlage für den Offline- & Online-Lesekreis im Mai. 
Unter der Voraussetzung einer VERBINDLICHEN TEILNAHME am Mai-Lesekreis möchten wir Ihnen die Gelegenheit geben, das Buch kostenlos über das Koreanische Kulturzentrum zu beziehen. Da wir nur über eine begrenzte Anzahl an Exemplaren verfügen, möchten wir mit der verbindlichen Teilnahme sicherstellen, dass diejenigen ein Buch erhalten, die es als Grundlage für die Diskussion auch tatsächlich benötigen.
Im Fall einer verhinderten Teilnahme bitten wir um entsprechenden Hinweis im Vorfeld der Veranstaltung (lesekreis@kulturkorea.org oder tel. unter 030/26952-162) und ggfs. um Rückgabe des Buches, falls Personen auf der Warteliste stehen. 

BITTE BEACHTEN SIE FOLGENDEN HINWEIS

Wir bitten alle in Berlin ansässigen Lesekreis-Teilnehmer*innen, die vorbestellten Bücher persönlich bei uns abzuholen. Nach Vorbestellung hinterlegen wir das Buch auf Ihren Namen am Empfang des Koreanischen Kulturzentrums. Eine Abholung ist im Rahmen der aktuellen Öffnungszeiten jederzeit möglich.
Alle auswärtigen Teilnehmer*innen bitten wir um Angabe der Postanschrift am Ende des Vorbestellungsformulars, damit wir Ihnen die Lektüre zusenden können.

Interessierte können das Buch unter dem Menüpunkt "Anmeldung" (s.o.) vorbestellen.

Wir würden uns freuen, wenn Sie dabei wären!

Weitere Veranstaltungen

07 Okt
Musik 07.10.2022, 19:00
19:00 Workshop-Band feat. Hanyang University | 20:30 SB Circle
08 Okt
Musik 08.10.2022, 19:00
19:00 Workshop-Band feat. Hanyang University | 20:30 Yunseokcheol Trio