Literatur

Online-Lesekreis im Dezember

Veranstaltungsdatum
Mittwoch, 02. Dezember 2020 / 18:00
Ort

ONLINE

Online-Lesekreis im Dezember

ONLINE-LESEKREIS via ZOOM

Der Online-Lesekreis findet am 2. Dezember um 18:00 Uhr über die Kommunikationsplattform ZOOM statt. Registrieren Sie sich bitte zunächst (kostenlos!) unter zoom.us mit Ihrer E-Mail-Adresse.

Um dem Gespräch am Veranstaltungsabend beizutreten, nutzen Sie diesen Link oder folgende Anmeldedaten:
Meeting-ID: 970 9581 7317
Kenncode: 055876

ALLGEMEINE UND TECHNISCHE HINWEISE

  • Für die Teilnahme sind keine Vorkenntnisse nötig. Jede*r ist herzlich willkommen!
  • Mikrofon und Kamera (bei Laptops zumeist fest integriert!). Wer keine Kamera installiert hat, kann dennoch als Sprecher teilnehmen.
  • Stabile Internetverbindung von Vorteil, um eine möglichst reibungslose Kommunikation zu ermöglichen.

BÜCHERVORBESTELLUNG

Die über 100 Jahre alten Korea – Reiseschilderungen von Siegfried Genthe wurden 2005 herausgegeben und bilden die Diskussionsgrundlage für den Online-Lesekreis.

Unter der Voraussetzung einer VERBINDLICHEN TEILNAHME am Dezember-Lesekreis möchten wir Ihnen Gelegenheit geben, das Buch kostenlos über das Koreanische Kulturzentrum zu beziehen. Da wir nur über eine begrenzte Anzahl an Exemplaren verfügen, möchten wir sicherstellen, dass diejenigen das Buch erhalten, die es als Grundlage für die Diskussion auch tatsächlich benötigen.


+++ Bitte beachten Sie, dass das Buch in Frakturschrift verfasst ist!

Interessierte können das Buch unter Vorbestellung reservieren. Sollten Sie nicht in Berlin wohnhaft sein, bieten wir eine kostenfreie Zusendung an.

ÜBER DAS WERK
SIEGFRIED GENTHE: „KOREA - REISESCHILDERUNGEN“

Der Journalist, Reiseschriftsteller und Geograph Siegfried Genthe (1870–1904) bereiste 1901 das Ausländern damals kaum bekannte Korea. Erst nach seinem Tod erschienen seine Reiseschilderungen, die für ihre Unvoreingenommenheit und Sachlichkeit bis heute gerühmt werden.

Die Neuausgabe der Reisebeschreibung mit einer ausführlichen Einführung der Herausgeberin Sylvia Bräsel würdigt den Journalisten, Weltbürger und ersten westlichen Bezwinger des höchsten Berges in Südkorea, des Hallasan, der als einziger Berichterstatter nach dem “Boxeraufstand” in China 1901 in das seinerzeit noch weitgehend unbekannte „Land der Morgenstille“ (Korea) weiterreiste. Seine ausführlichen Reportagen in der „Kölnische Zeitung“ zwischen Oktober 1901 und November 1902 stellen einen bedeutsamen Beitrag zur Informations- und Wissensvermittlung über das alte Korea dar. Diese Ausgabe enthält auch Genthes bislang verschollene Fotografien aus Korea und erlaubt somit erstmals einen vollständigen Blick auf diesen Klassiker des Reisejournalismus.


Wir würden uns freuen, wenn Sie dabei wären!