Literatur

Online-Lesekreis im Mai

Veranstaltungsdatum
Mittwoch, 05. Mai 2021 / 18:00
Ort

ONLINE

Am 5. Mai 2021 | 18:00 Uhr | Via ZOOM

Autor und Werk: Hwang Tong-gyu, „Winternacht 0 Uhr 5 Minuten" (Gedichte, 2015) - (Bilinguale Ausgabe)

In den Gedichten von „Winternacht 0 Uhr Fünf Minuten“ spielt der Schmerz eine große Rolle. Doch anders, als man es zunächst vielleicht erwarten würde, scheint der Schmerz für den prominenten koreanischen Dichter Hwang Tong-gyu weniger etwas Bedrohliches darzustellen, sondern vielmehr etwas, das der Dichter bejaht; mehr noch, er empfindet dem Schmerz gegenüber sogar Ehrfurcht.
Auf diese Weise bringt er eine erstaunlich positive Nuance in die Wahrnehmung des Schmerzes, nämlich die Chance, durch den Schmerz das Leben neu wahrzunehmen, die Chance, durch die Wahrnehmung des eigenen Schmerzes kreativ zu werden.

Hwang Tong-gyu (geb. 1938) hat seit der ersten Veröffentlichung seiner Gedichte im Jahre 1958 bisher 15 Gedichtsammlungen herausgebracht und erhielt dafür zahlreiche bedeutende Auszeichnungen. Koreanische Literaturkritiker preisen ihn als einen Dichter, der das höchste Niveau erreicht hat, das die koreanische Sprache erstreben kann.

 

ZUR TEILNAHME VIA ZOOM:

Falls noch nicht geschehen, registrieren Sie sich bitte zunächst (kostenlos) unter zoom.us mit Ihrer E-Mail-Adresse.

Um dem Gespräch am Veranstaltungsabend beizutreten, nutzen Sie diesen Link oder folgende Anmeldedaten:
Meeting-ID: 946 3174 6084
Kenncode: 727523


ALLGEMEINE UND TECHNISCHE HINWEISE

Für die Teilnahme sind keine Vorkenntnisse nötig. Jede/r ist herzlich willkommen!
Mikrofon und Kamera (bei Laptops zumeist fest integriert!).
 

BÜCHERVORBESTELLUNG

Der Gedichtband „Winternacht 0 Uhr 5 Minuten“ von Hwang Tong-gyu (2015) bildet die Diskussionsgrundlage für den Online-Lesekreis im Mai.

Unter der Voraussetzung einer VERBINDLICHEN TEILNAHME am Mai-Lesekreis möchten wir Ihnen die Gelegenheit geben, das Buch kostenlos über das Koreanische Kulturzentrum zu beziehen. Da wir nur über eine begrenzte Anzahl an Exemplaren verfügen, möchten wir mit der verbindlichen Teilnahme sicherstellen, dass diejenigen ein Buch erhalten, die es als Grundlage für die Diskussion auch tatsächlich benötigen.

Interessierte können das Buch unter Vorbestellung reservieren.

Da das Koreanische Kulturzentrum aufgrund der aktuellen Beschlüsse zur Eindämmung des Corona-Virus COVID-19 derzeit geschlossen und damit eine Abholung der Bücher vor Ort nicht möglich ist, werden wir Ihnen den Roman Hwang Tong-gyu in diesem Monat zusenden. Daher bitten wir Sie, Ihre Adresse am Ende des Vorbestellungsformulars  unter Anmerkungen/Adresse einzutragen.


Wir würden uns freuen, wenn Sie dabei wären!