Musik

SaaWee x Sung Youjin: New Ritual

Veranstaltungsdatum
Mittwoch, 24. Juli 2019 / 19:00
Ort

Koreanisches Kulturzentrum
Space GODO
Kulturabteilung der Botschaft der Republik Korea
Leipziger Platz 3
10117 Berlin

Eintritt
Frei / Voranmeldung ausgebucht
SaaWee x Sung Youjin: New Ritual

Sita Chay, Violine
Kim Jihye, Percussion
Sung Youjin, Gayageum

SaaWee betonen die musikalischen Spannungen, die zwischen Alt und Neu bestehen. Mit ihrer einzigartigen Kombination aus Violine und Janggu entwickeln sie eine spirituelle Richtung, die koreanische schamanische Rhythmen, Bewegungen des Maskentanzes und zeitgenössische Klänge verbindet. Mit ihrer Musik wollen SaaWee gesellschaftliche Missstände ansprechen und suchen nach Möglichkeiten der Heilung durch energetische Verbindungen zwischen den Musikerinnen. Für dieses Konzert arbeiten die Violinistin Sita Chay (Gewinnerin des Latin Grammy Awards 2017) und die Janggu-Spielerin Kim Jihye (Perkussionistin von Urban Sound) mit der in Berlin lebenden Gayageum-Spielerin Sung Youjin zusammen.

Programm

Festival of Five Gods
Wir bitten um die Reinigung unserer Umgebung und den Segen für alle Teilnehmer*innen. Wenn alles gereinigt ist, steht der Tempel für die Festlichkeiten bereit.

New Breath for Mother Nature
Wir singen den uns gegebenen Song und atmen in die Mutter Natur mit der Hoffnung, wiederbelebt zu werden.

Moondoong
Die Erzählung enthüllt das Leiden der Gesellschaft, die unser Fleisch isst.

WERO
Wir klagen, weil wir von der Mutter getrennt sind. Mit Hilfe von Empathie und Beschwichtigung versuchen wir, Brücken aufzubauen.

Into the Rain
Die Dürre in unserer Seele sehnt sich nach einer Benetzung durch Segnungen.
Wir dürsten nach einer Reinigung. Wenn all unsere Gebete mit jedem Regentropfen beantwortet werden, verwandeln sich unsere Sehnsüchte in Tanz.
Wir sind gereinigt, wir werden zum Regen.

Now or Never
Während mein Selbst anwesend ist, bin ich jetzt hier zusammen mit dir, jedes Gefühl spürend, das in mir ist, das in dir ist, das zwischen uns ist.
Der Sinfonie des Augenblicks lauschend, bringe das Lied des Jetzt hervor.