Online-Programm des Koreanischen Kulturzentrums

Online-Programm des Koreanischen Kulturzentrums

Aufgrund der gegenwärtigen Situation (Coronavirus/COVID-19) können viele Veranstaltungen leider nicht wie gewohnt stattfinden. Auf dieser Seite finden Sie eine Übersicht über unser regelmäßig aktualisiertes Online-Angebot in Zeiten von Corona.

  • Film

    K-Movie Base
    10 Tage Filmstreaming pro Monat

    Aufgrund der aktuellen Situation findet der monatliche Filmkreis derzeit nicht in den Räumlichkeiten des Koreanischen Kulturzentrums statt. Alternativ bieten wir Ihnen jeden Monat über einen Zeitraum von 10 Tagen die Möglichkeit, einen koreanischen Film in Originalsprache mit englischen Untertiteln kostenlos über unsere Streaming-Plattform K-Movie Base zu schauen.
    Das aktuelle Programm entnehmen Sie bitte unserer Website oder den sozialen Medien.

    FILM IM GESPRÄCH

    ist eine Veranstaltungskategorie, die sich der Auseinandersetzung mit Filmen widmet, die für einen jeweils begrenzten Zeitraum auf unserer Streaming-Plattform K-MOVIE BASE zur Verfügung stehen. Wir laden Vertreter*innen aus den Bereichen Kultur & Medien & Wissenschaft ein, Filme von A (wie Action) bis Z (wie Zeichentrick) zu diskutieren und den Horizont des Sehens durch das Gespräch zu erweitern.

    Die Podiumsgespräche werden aufgezeichnet und stehen fortan als Videodatei auf unserer Website und in den sozialen Medien zur Verfügung.

     

    9. Juli: FILM IM GESPRÄCH: "Welcome to Dongmakgol" / '웰컴 투 동막골'
    (Regie: Park Kwang-hyun)


    Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Jahrestage im Fokus" widmen wir uns im Kontext des 70. Jahrestages seit Beginn des Koreakrieges (25. Juni 1950) mit "Welcome to Dongmakgol" einem Kriegsfilm, der zugleich die Genres Drama und Komödie vereint.
    Vertreter*innen der Film- und Kulturbranche diskutieren über einen Film, der zum Zeitpunkt seines Erscheinens 2005 zu den erfolgreichsten südkoreanischen Filmen aller Zeiten zählte.

    Das Gespräch steht fortan als Videodatei im Online-Programm des Koreanischen Kulturzentrums zur Verfügung.

     

  • Hansik

    Zeit für Hansik

    Hansik, die koreanische Küche, ist nicht nur für ihre Geschmacksexplosionen bekannt, sondern gilt weltweit auch als Well-being- und S(e)oul-Food. Wollten Sie immer schon mal koreanische Gerichte nachkochen? Wenn es bislang bei der Idee geblieben ist, da die Zubereitung zu kompliziert aussah, können Sie nun mit uns zur Tat schreiten.

    In kurzen Videos möchten wir Sie zum Nachkochen, Ausprobieren und Genießen einladen.

  • Jahrestage im Fokus

    25. Juni 1950: Beginn des Koreakrieges vor 70 Jahren

    Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Jahrestage im Fokus” werden wir am 25. Juni und am 3. Oktober 2020 eine Podiumsdiskussion unter Beteiligung von Wissenschaftlern und Vertretern der Kultur-/Medienbranche veranstalten und uns diesen bedeutenden Tagen der Geschichte des 20. Jahrhunderts durch Film und Diskussion nähern. Die Videodatei steht ab dem jeweiligen Jahrestag in unserem Online-Programm für Sie zur Verfügung.

    Weiterführende Informationen zum Jahrestag am 25. Juni finden Sie hier.


    Im Nachklang dieser Diskussion zum Jahrestag haben wir mit "Welcome to Dongmakgol"/ '웰컴 투 동막골' (2005) den in Südkorea vielfach ausgezeichneten Film von Park Kwang-hyun über den Beginn des Koreakrieges zum Streaming angeboten (3. bis 12. Juli) . Die Diskussion über den Film können Sie unter der Rubrik FILM > FILM IM GESPRÄCH jederzeit unter nachfolgendem Link abrufen.




    Weiterführende Informationen zum Jahrestag am 3. Oktober finden Sie HIER
     

  • Kunst

    virtual damdam

    Online-Programm zur Unterstützung von koreanischen Künstler*innen in Deutschland und zur digitalen Archivierung ihrer Arbeiten

    Das ultimative Ziel von „virtual damdam“ ist es, die Aktivitäten von koreanischen Künstler*innen, Kurator*innen und Betreiber*innen von Galerien und Projekträumen in Deutschland zu archivieren. Bislang wurden noch keine Archive für koreanische Künstler*innen und Vertreter*innen der Kunstbranche in Deutschland geführt. Durch dieses Projekt wird das Koreanische Kulturzentrum kontinuierlich neue koreanische Künstler*innen entdecken und ihre Werke digital archivieren. Die gesammelten Materialien werden künftig die Funktion von wichtigen kulturellen Ressourcen haben und zur Vorstellung der zeitgenössischen koreanischen Kunst verwendet werden.

    #0 Yunchul Kim

    #1 einBuch.haus

    #2 Mijin Hyun

    #3 Hyeja Kim

    #4 Jiwon Kim

    #5 Joongyoung Kim

    #6 Yumi Kim

  • Kurse

    Online-Kursangebot

    Die Kurse des Koreanischen Kulturzentrums finden vorerst ausschließlich online statt. Folgende Kurse werden aktuell online angeboten:

    • Koreanisch-Sprachkurse (14 Klassen)
    • Gayageum-Kurs (3 Klassen)
    • Koreanische Volkslieder (Minyo, 1 Klasse)
    • Koreanische Bewegungsmeditation (2 Klassen)
  • K-Pop Hakdang

    K-POP Hakdang: #1 EXO - Tempo [schwer]

    Eine neue Serie von K-Pop Online-Kursen des Koreanischen Kulturzentrums

    Lernt von professionellen Coaches Original-Highlight-Choreografien beliebter K-Pop-Idols aus Korea mit deutschen Untertiteln.

    In der ersten Folge starten wir mit der Choreografie des Songs “Tempo” von EXO.

    Viel Spaß!

    [K-POP Hakdang] 영상에 사용된 안무 및 음악은 SM Entertainment의 사전 양해를 구한 것입니다. 그러므로 이 영상을 다른 목적을 위해 수정 및 2차 가공하는 것은 불가합니다.

    Die Nutzung der im Video dargestellten Choreografie sowie der verwendeten Musik erfolgen mit freundlicher Genehmigung von SM Entertainment. Die Veränderung oder Bearbeitung dieses Materials ist nicht gestattet.

     

    Was ist “K-Pop Hakdang”?

    In Zeiten von Corona präsentieren wir Euch unter dem Titel K-Pop Hakdang eine Serie verschiedener Choreografien beliebter K-Pop-Idole. Die Choreografien werden von der Tänzerin und Choreografin Bae Eunkyung und wechselnder Unterstützung erklärt und sind mit deutschen Untertiteln versehen. Wir wünschen Euch viel Spaß mit den Videos und hoffen, dass sie Euch K-Pop auch in diesen schwierigen Zeiten etwas näher bringen.

    Bae Eunkyung - BENNY

    K-Pop-Tänzerin, Trainerin & Choreografin

    • 2018-2019: Dozentin bei der K-POP ACADEMY
    • TWICE “Candy Pop”: Mitarbeit an der Choreografie
    • Gugudan – SEJEONG, MINA (I.O.I): Choreografie und Einstudierung
    • Apink “FIVE”: Choreografie
    • Minzy “Ninano”: Mitarbeit an der Choreografie
    • VIXX “THE REMIX”: Choreografie und Backround-Tänzerin
       
  • Literatur

    Lesekreis

    Für Liebhaber der koreanischen Literatur - oder für diejenigen, die es werden wollen

    Der Lesekreis findet jeden ersten Mittwoch im Monat ONLINE statt. Wir sprechen über Romane, Erzählungen, Gedichte und kündigen das jeweilige literarische Werk frühzeitig an, das beim nächsten Lesekreis die Grundlage für die Diskussion bildet. Teilnehmer*innen des Lesekreises sollten das Werk also vorab gelesen haben, um sich am Lesekreis-Abend an der Diskussion beteiligen zu können.

    Die Bücher können nach Vorbestellung entweder kostenlos über das Koreanische Kulturzentrum oder regulär über den Buchhandel bezogen werden. Auch darüber informieren wir rechtzeitig auf unserer Website und in den sozialen Medien.

    Die Diskussion mit Ihnen als Interessierte oder Liebhaber*innen der koreanischen Literatur beginnt am Veranstaltungsabend immer um 18:00 Uhr über Jitsi Meet, wo wir einen eignen Chatroom eingerichtet haben.

    Alle weiteren Informationen entnehmen Sie bitte der monatlichen Veranstaltungsankündigung auf unserer Website und in den sozialen Medien.

  • Magazin “Kultur Korea”

    "Kultur Korea" Online

    Magazin Kultur Korea - Cover Printausgaben

     

    Das Magazin “Kultur Korea” erscheint seit 2010 als Print- und seit 2014 auch als Online-Ausgabe. Wir informieren über verschiedene Facetten der koreanischen Kultur und Gesellschaft - von A wie Arirang bis Z wie Zico. „Kultur Korea” ist ein Fundort des Wissens über Historisches, Gegenwärtiges, Charakteristisches, Trendiges, Traditionelles, Einzigartiges  - ein Porträt von Korea für Beheimatete und Interessierte jeder Couleur.

    Sonderausgabe Kultur Korea

    2020 ist ein historisch bedeutsames Jahr: Der Beginn des Koreakrieges jährte sich am 25. Juni zum 70. Mal, und die Deutsche Einheit wurde vor 30 Jahren, am 3. Oktober 1990, vollzogen. Vor dem Hintergrund dieser bedeutenden historischen Ereignisse ist im August dieses Jahres eine „Sonderausgabe Kultur Korea” zu den Themen Koreakrieg / Teilung / Wiedervereinigung erscheinen. In dieser Print- und Online-Publikation kommen Zeitzeugen, Wissenschaftler und Kulturschaffende zu Wort, um diese beiden Jahrestage aus verschiedenen Perspektiven zu beleuchten.

    Bei Interesse können Sie die Print-Ausgabe des Magazins "Kultur Korea" /"Sonderausgabe Kultur Korea" hier kostenfrei abonnieren.

    Via YouTube aus Korea

    Die YouTuberin Ilayda Asimgil berichtet regelmäßig für uns direkt aus Korea. Via YouTube stellt sie interessante, außergewöhnliche und aufregende Aspekte der koreanischen Kultur vor, die sich auch als Anregung für Aktivitäten vor Ort im Rahmen einer Korea-Reise anbieten.

  • Märchenecke

    Märchenecke für Kinder (und Erwachsene)

    Die Märchenerzählerin Soogi Kang erzählt Geschichten aus einer Zeit, als der Tiger noch Pfeife rauchte...

    Minhwa Rabbit & Tiger

    Sonne + Mond

    Sonne und Mond

    해님과 달님 (Haenim-gwa Dalnim)

    In unserer Geschichte für August erfahrt ihr, wie die Kinder Suni und Dori den Tiger überlisten, als er sie fressen will. Viel Spaß beim Zuhören!

    Produktion: Juli 2020
    Sprache: Deutsch/ Koreanisch

    Copyrights

    Erzählversion: Soogi Kang
    Bearbeitung: Soogi Kang, Dietmar Lenz
    Foto Soogi Kang: DiLenz

    Kultur Korea · Soogi Kang: Soogi Kang: Sonne + Mond

    Die wundersame Quelle

    Cheonjeyeong Wasserfall - Foto: privatUnser neues Märchen heißt „Die wundersame Quelle" (,이상한 샘물' - ,Isanghan Saemmul'). Folgt dem blauen Vogel und findet heraus, was das Besondere an dieser Quelle ist!

    Produktion: Juli 2020
    Sprache: Deutsch/ Koreanisch
    Copyright: Soogi Kang, Märchenerzählerin, Theaterpädagogin und Schauspielerin
    Foto Soogi Kang: DiLenz

     
     

    Die Gewinner*innen des 1. und 2. Kindermalwettbewerbs

    Märchen gehören zu den ältesten Erzählformen der Welt. Sie verhandeln Urprobleme der Menschheit, porträtieren menschliche Schwächen und vermitteln moralische Werte. Auch wenn sie das universelle Merkmal besitzen, dass die Guten belohnt und die Bösen bestraft werden, haben die Märchen eines jeden Landes ihre eigene Färbung und symbolhafte Sprache.

    Die Geschichtenerzählerin, Theaterpädagogin und Schauspielerin Soogi Kang führt auf lebendige und spannende Weise in die Welt der koreanischen Mythen und Märchen ein.

    In den Monaten Juli und August fanden zu den Audiomärchen unserer „Märchenecke“ zwei Kindermalwettbewerbe statt, in denen Kinder Bilder zu den Geschichten „Der Hase und der Tiger“ (토끼와 호랑이), „Die wundersame Quelle“ (이상한 샘물) und „Sonne und Mond“ (해님과 달님) malen konnten.

    Hören regt die Fantasie an. Das zeigen auch die Bilder, die im Rahmen unserer beiden Malwettbewerbe entstanden sind.

    Klicken Sie hier, um sich die schönsten Einsendungen anzuschauen.

  • Musik

    Wir_Gemeinsam Konzert - Sonderkonzertreihe

    Das Koreanische Kulturzentrum veranstaltet seit dem 26. Juni 2020 regelmäßig Konzerte der Sonderkonzertreihe „Wir_Gemeinsam Konzert“.

    Die Sonderkonzertreihe „Wir_Gemeinsam Konzert“ wird von Juni bis Dezember 2020 im Koreanischen Kulturzentrum ausgetragen. Sie wurde ins Leben gerufen um Musikern, die sich in dieser schwierigen Zeit nach Auftrittsmöglichkeiten und Publikumsnähe sehnen, eine notwendige Bühne zu bieten. Auch den Zuschauern, sollen die Konzerte wieder die Möglichkeit geben Live-Musik, außerhalb ihrer vier Wände, zu genießen und ihnen etwas Trost schenken. 

    Durch die besonderen Umstände, bezogen auf das coronabedingte Social Distancing, kann pro Konzert nur eine begrenzte Zahl von Zuschauern zugelassen werden. Damit trotzdem so viele Musikliebhaber wie möglich die Aufführung genießen können, wird eine Aufnahme der Vorstellung am darauffolgenden Montag auf unserm YouTube Kanal hochgeladen. 

    Das Ziel der Sonderkonzertreihe ist es die Aufführenden und Zuschauer wieder näher zusammenbringen. Durch ihre Vorstellung wollen die Aufführenden dem Publikum vermitteln, wie wichtig sie sind. Das Publikum auf der anderen Seite, schenkt den Musikern ihre Aufmerksamkeit und Anerkennung. Beide Seiten verschaffen sich und dem jeweils anderen neue Hoffnung und Freude. Das Konzert wird somit zu einem Medium, das einen Beitrag dazu leistet, die Probleme der heutigen Zeit zu überwinden.

    Junge koreanische Talente

    Die Konzerte der Reihe “Junge koreanische Talente” werden in Form von Live-Mitschnitten online zum Streaming bereitgestellt. Termine und weitere Informationen folgen demnächst.

    Konzertmitschnitte

    Im Dezember 2019 gaben Hwang Jung Hyeon (Gayageum) und Shin Soyoung (Geomungo) ein Konzert mit traditioneller koreanischer Musik. Nachfolgend können Sie den Mitschnitt eines eigens für dieses Konzert entwickelten Sanjos für Gayageum und Geomungo nachhören.