음악

Pansori „Die Regentrude“

일시
화요일, 16. 4월 2019 / 19:00
장소

Bürgerhaus Stollwerk
Dreikönigenstr. 23
50678 Köln

입장료
Frei. Verbindliche Anmeldung erforderlich!
Pansori „Die Regentrude“

Die Gruppe Heebie Jeebie Juice hat sich die Neuinterpretation des koreanischen Genres „Pansori“ sowie die Interpretation zeitgenössischer Geschichten in der Art des traditionellen Pansori zum Ziel gesetzt. In diesem Konzert ist die Gruppe mit ihrer Produktion „Regentrude“ (nach Theodor Storm) erstmals in Deutschland zu Gast.

Heebie Jeebie Juice Art Creation Group

Park In-hye, Pansori-Gesang
Sim Mi-ryeong, Gayageum, Yanggeum
An Heon-young, Daegeum
Kim Seong-geun, Ajaeng
Jung Sang-hwa, Buk, Janggu
Lim Young-wook, Director
Kim Keon-young, Lighting Director
Jung Sae-rom, Sound Director
Yeom Tae-rim, Tour Manager

Die Regentrude

  1. Dunst ist die Welle, Staub ist die Quelle 안개는 파도 먼지는 샘물
  2. Vom grünen Schimmer 초록빛이라곤
  3. Wundervolles Wetter 끝내주는 날씨
  4. Ich steige nach genau dort unten 바로 그 아래로 내려가요
  5. Vom grünen Schimmer – Reprise 초록빛이라곤
  6. Wir behalten diesen Honig im Mund 우리는 그 꿀을 머금어
  7. Dunst ist die Welle, Staub ist die Quelle – Reprise 안개는 파도 먼지는 샘물
  8. Den Regen wiederfinden 비를 되찾다
  9. Zerklüfteter grüner Berg 만첩청산
  10. Wir behalten diesen Honig im Mund – Reprise 우리는 그 꿀을 머금어

Pansori, oft beschrieben als epische Gesänge oder gesungene Romane Koreas, werden traditionell von nur einem Sänger oder einer Sängerin aufgeführt und lediglich von der Fasstrommel Buk begleitet. Basierend auf Theodor Storms Kunstmärchen „Die Regentrude“ kreiert die Künstlergruppe „Heebie Jeebie Juice“ eine neu komponierte Form des Pansori, deren Instrumentation durch weitere traditionelle Saiten- und Blasinstrumente (Gayageum, Yanggeum, Ajaeng, Daegeum) ergänzt wird.

In der aufgeführten Geschichte leidet ein Dorf unter einer verheerenden Dürre, weil die Regentrude in einen tiefen Schlaf gefallen ist. Um Marens Vater, einen wohlhabenden Wiesenbauer, von ihrer Hochzeit mit Andrees zu überzeugen, ziehen die beiden Liebenden aus, die Regentrude zu wecken. Nach verschiedenen Ereignissen gelingt dieses Vorhaben schließlich. Es beginnt zu regnen, und Maren und Andrees können endlich heiraten.

Während die Dorfbewohner das Paar beglückwünschen, singt die Pansori-Sängerin einen Abschnitt des berühmten „Sarang-ga“ (Liebeslied) aus dem Pansori „Chunhyang-ga“, und die Geschichte nimmt ein glückliches Ende.